Aus meinem Romanprojekt

Immer schneller strömt die eisige Luft in meinen Körper. Eine Zeitlang vermag ich mich nicht zu bewegen. Gäbe es einen Stab, der meinen Körper von innen stabilisierte, wäre er entzweigebrochen.

All meine Träume, nach dem Knast ein neues Leben beginnen zu können, zerbersten wie poröse Äste, die von einer Windbö erfasst wurden. Ein Windstrudel kommt auf mich zu, und er schickt sich an, mich wie ein Ungeheuer zu verschlingen.

59|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.