Mein neuer Arbeitskittel …

Mein neuer Arbeitskittel ist heute gekommen (Der Pullover stammt aus einer limitierten Teezily-Kampagne.) … Das Kleingedruckte möchte ich an dieser Stelle nicht verschweigen:

»Ich bin Autor und lebe in einer Fantasiewelt mit unrealistischen Erwartungen. Danke für das Verständnis.«44|

So wie Postboten jeden Tag als solche gekennzeichnet zuverlässig die Post in unsere Briefkästen befördern, so bin ich von nun an als Autor erkennbar, ein Zusteller bin ich in gewisser Weise ja, und ich hoffe, dass Sie meine Geschichten und meinen künftigen Roman auch in Zukunft lesen werden, und auf ihrem Briefkasten kein fett umrandeter Aufkleber »Bitte keine Romane und Kurzgeschichten einwerfen« pappt.

So wie manche aufgeregten Besteller auf den Briefträger zulaufen, um Auskunft zu bekommen, ob das ersehnte Paket gekommen ist, so dürfen Sie mich gerne über den Haufen rennen und mich fragen, ob ich eines meiner Werke dabei habe.

Mir wird gerade bewusst, dass das mit der verrückten Fantasiewelt und den unrealistischen Erwartungen sehr gut zu mir passt. 🙂

Und noch was wird mir klar.

Selbstironie befreit, und wenn man über sich selber schmunzeln kann, lebt es sich um einiges leichter.
Um es mit den Worten des Kabarettisten und Schauspielers Joachim Teege zu sagen:
“Selbstironie ist die Kunst, sich so durch den Kakao zu ziehen, dass er noch schmeckt.”
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.