Wer sind deine Schreibbuddys? Zeig uns deine Partner in Crime!

Liebe LeserInnen,

es gibt einige Autorinnen und Autoren, mit denen ich die Berge und Täler des Autorendaseins durchschreite, zur heutigen Aufgabe möchte ich diejenigen nennen, mit denen ich regelmäßig zu tun habe.

Unverzichtbar ist mein Schreibbuddy Claudia Gogolin geworden, mit der ich fast täglich kommuniziere.

Sie hat bisher den Roman »Lucy & Mirco« verfasst und überarbeitet zur Zeit »Spuren im Staub«, einen Fantasyroman.

28|

In ihrem Profil steht, dass sie chaotisch, liebenswert und durchgeknallt sei. Alle drei Eigenschaften treffen auf sie zu, wobei ich vor das »durchgeknallt« gerne »positiv« einfügen möchte.

Gegenseitige Motivation bestimmt unsere Gespräche ebenso wie Blödeleien, die ich nicht mehr missen will.

Beim Diskutieren über Schriftarten für Cover ist sie ebenso wie mit einem kritischen Blick auf geschriebene Passagen zur Stelle.

Auch an so manchem schiefgelaufenen Tag hörte sie mir zu und munterte mich auf.

Claudia, danke für das alles!

 

Ira ist ebenfalls eine gute Autorenfreundin. Wir tauschen alle paar Wochen ausführliche Mails aus, motivieren und unterstützen uns beidseitig.

Ira schreibt historische / politische Romane. Aktuell hat sie »Das deutsche Spiel veröffentlicht«, ein Buch, in dem es um politische Intrigen und die Bundestagswahl geht.

27|

Wir lernten uns im November 2016 beim NaNoWriMo (National Writing Month) kennen, einem Schreibwettbewerb mit dem Ziel, 50.000 Wörter in einem Monat zu schreiben. Autoren vernetzen sich dabei miteinander. Aus verschiedenen Gründen brachen wir die Teilnahme ab, unser Kontakt blieb bestehen. Unsere Motivationen zu schreiben sind ähnlich und wir haben einen gleichenden Blick auf verschiedene Facetten des Lebens. Danke Ira, dass ich dich kennenlernen durfte.

Nicht fehlen darf ein Schreibbuddy und Freund, mit dem ich mich nicht virtuell, sondern reell alle zwei Wochen treffe. Ich weiß nicht, ob er namentlich genannt werden möchte. Er will vermeiden, zu tief »ins digitale Kielwasser zu tauchen«, wie er sagt. Martin R. hat einen Roman zu Papier gebracht, sowie diverse Kurzgeschichten. Er kennt die großen Werke der Weltliteratur und ist ein Genie darin, in Texten mit kunstvollen Beschreibungen für Atmosphäre zu sorgen. Auf unsere Gespräche über Gott und die Welt und literarische Gefilde möchte ich nicht mehr verzichten.

Schreibt und lest schön!

Euer Sebastian

One thought on “Wer sind deine Schreibbuddys? Zeig uns deine Partner in Crime!”

  1. Dad ist total lieb von dir Sebastian. Ich fühle mich sehr geehrt und finde unsere Gespräche auch immer sehr motivierend und interessant. Auch für mich sind sie inzwischen unverzichtbar geworden.
    Liebe Grüsse, Claudia die Durchgeknallte😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.